Pfingstmontag auch letzter Ausstellungstag

Der Pfingstmontag im Stadtmuseum ist zugleich ein letzter Ausstellungstag, denn die umfangreiche Keramikausstellung mit Werken Rolf Webers (1907 – 1985) welche die Dauerausstellung wesentlich ergänzte, wird beendet. Das wertmäßig kaum abschätzbare Legat aus dem Nachlass des ehemaligen Kreisbaudirektors E. Theil bildet den Kern der Ausstellung, bisher im Museum nur magazinierte Objekte erster Wahl bedeuteten eine spannende Erweiterung.

Weber hatte sich früher von den „Tellerchen und Töpfchen“ als alleinigen Erzeugnissen seiner Werkstatt gelöst und die Produktionspalette außerordentlich ausgeweitet (Figuren, Baukeramik, Öfen etc.).

Das Stadtmuseum Hofgeismar, das 1986 Webers Selbstdokumentation per Testament zugesprochen erhielt, ist mit einer Schwerpunktsammlung von jetzt rund 900 Objekten weltweit einzigartig; die Dauerausstellung „Rolf Weber“ ist bevorzugtes Studienobjekt verschiedener Hochschulen.

Das Museum ist an Pfingsten nur am Montag von 11 – 13 und von 15 – 18 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei, Spenden werden nicht zurückgewiesen. (ur)